Alles neu... Alles anders...

Lange war es still im Ligabetrieb,... lange war nicht klar... wird es eine neue Saison geben?...Zwischen Abstandsregeln, Desinfektionsmitteln und komplexen Auflagen, durften wir endlich in die neue Saison starten.
Ein kurzer Blick zurück in die vergangene Saison macht klar, dass sich bei uns einiges verändert hat,... von dem ständig neuen Anhängsel Corona mal abgesehen...
Wir mussten uns beim letzten Spieltag, im März, von unserer Kaptiänin Marie Koall verabschieden. Ihr Weg führte sie zu einem neuen Job nach Berlin. Kurze Zeit später der nächste Abschied... unsere Stimmungskanone Mandy Wolter verschlägt es ebenso nach Berlin. Die beiden können halt nicht ohne einander. Wir wünschen beiden natürlich alles, alles Liebe. Ihr werdet uns fehlen. Und wir hoffen, dass wir euch vielleicht bei dem ein oder anderen Heimspiel zu hören und sehen bekommen.
Aktuell fehlt, unter anderem, leider dauerhaft unsere Powerfrau Katja Henschel. Eigentlich sollte sie in Maries Fußstapfen als Kapitänin treten, aber in diese großen Schuhe zu treten, hat den Bogen dann wohl überspannt - sie wird nun verletzungsbedingt ebenfalls schmerzlich fehlen. Auch Celina Macknow wird erstmal nicht dabei sein. Sie hat uns für ihre bezaubernde Tochter beiseite geschoben... verdammte Prioritäten.
Nach so vielen Einbußen musste natürlich Frischfleisch her. Gott sei Dank tat sich dann die Möglichkeit auf, Verstärkung aus dem Jugendbereich zu bekommen. Frisch mit am Start sind jetzt Fina Ozik, Tony Merten, Kyra Giese und Pauline Mathes (letztere hat sich leider beim Vorbereitungstunier verletzt und muss ebenfalls erstmal pausieren - super Start in die neue Saison... wir hoffen das du trotzdem wieder kommen möchtest). So bunt gemischt ging es dann in den neuen, ersten Spieltag.
Erster Gegner auf der Tagesordnung war Zepernick IV... alles junge Mädels und alle ganz schön groß... Das erste Spiel lässt sich eigentlich ziemlich gut kurz fassen... Stimmung war stark, die Angriffe auch, nur der gegnerische Block zu hoch. Trotz guter Leistung, und einer kleinen Führung hin und wieder, gingen alle drei Sätze an die Zepernicker. Wenn man sich die vergangene Saison anschaut ist es auch völlig in Ordnung, das erste Spiel abgegeben zu haben. Das war ja noch nie so unser Ding.
Im zweiten Spiel gegen die SFB II Damen lief es dann deutlich besser...Starke Spielzüge, waaaaaahnsinns Rückholaktionen, super Zuspiel-Angriffkombos... alles dabei.
Ganz ein Spiel nach unserem Geschmack. Solide drei Punkte geholt... Check.
Dann hieß es auch sofort den Platz räumen, denn 17:00 standen schon die Handballer, mit scharrenden Hufen, vor der Tür. Gut das nur eins der
Spiele in den Tiebreak ging...Hätte man den Tag ja auch ne Stunde früher anfangen können...
Fazit... Erster Spieltag wurde sehr erfolgreich absolviert... Danke an den Fanblock... so kann es weiter gehen.
(SaGoe)

Es spielten: A. Herzberg, J. Herzberg, K. Claus, M. Handtke, S. Nestler, S. Nickol, T. Merten, K. Giese, S. Goedicke
Ergebnisse:

VC BW Brandenburg IV - SG Einheit Zepernick IV 0:3 (19:25, 18:25, 22:25)
VC BW Brandenburg IV - Sportfreunde Brandenburg 94 II 3:0 (25:19, 25:21, 25:17)