Noch einen Monat bis Heiligabend: Zeit für Geschenke!

Es ist der 24.11. und der Tag beginnt grau. Aber das hielt uns, die 4. Frauenmannschaft, nicht davon ab, sich fröhlich und motiviert für den Tag, ans Brötchen schmieren zu machen, für's gute VCB Büffet. Danach gab's ein gemeinsames Frühstück bei guter Musik.


Das erste Spiel des Tages wurde jedoch erstmal nur vom Rand beobachtet und geschiedst. Jeden, der es wollte, versorgte die Teammutti Franzi mit sportlichen Flechtfrisuren.
Hochmotiviert und perfekt gestylt starten wir ins erste Spiel. Unser Gegner hier, die 3. Frauenmannschaft unseres Vereins. Den 1. Satz benötigten wir um ins Spiel zukommen und gaben diesen mit 17:25 ab. Endlich wach, konnten wir den 2. und 3. Satz mit 25:11 und 25:16 für uns gewinnen. Doch dann war der Wurm drin und es wurden viele Punkte verschenkt. Vieles klappte nicht wirklich und wir verloren den 4. und 5. Satz mit 17:25 und 4:15.
Nach einer kleinen Erholungspause starteten wir in das 2. Spiel gegen die 5. Mannschaft des SC Potsdam. Der 1. Satz lief abermals nicht so gut und wir verloren wieder 17:25.
So, dann wurde der 1. Satz abgehakt und wir begannen wieder bei 0:0. Alle bisherigen Fehler waren vergessen. Mit dieser Einstellung gingen wir in den 2. Satz, den wir mit 25:14 gewannen. Aber dann verloren wir wiederum den 3.Satz, knapp aber hart umkämpft, mit 23:25. Auch den 4. Satz haben wir abgegeben und Potsdam mit Punkten beschenkt. (12:25)
Alle Spielerinnen sind zum Einsatz gekommen und wir konnten viele Erfahrungen mitnehmen. Wir sind uns alle einig, dass die Motivation, von außen und von innen, besser werden muss.

Pauline Mathes

Ergebnisse:
VCB IV - VCB III 2:3 (17:25, 25:11, 25:16, 17:25, 4:15)
VCBIV-SCPV 1:3 (17:25, 25:14, 23:25, 12:25)

Es spielten:
Emilia Schwichtenberg, Franziska und Josefine Seide, Elena Wegner, Joyce Jöchen, Pauline Mathes, Lea Förster, Tony Merten, Nele und Nika Beilfuß,
Lara Bottke unter der Leitung von Trainer Sebastian Pfeiffer