Auf diesen Steinen können Sie bauen

Am Samstag stellte wir uns den nächsten Gegnern in der Dreifelderhalle am Marinenberg. Nach einer last Minute Krankmeldung waren wir leider wieder eine leicht überschaubare aber trotzdem entschlossene Gruppe. Bei ausgezeichneter Verpflegung vom eigenen Verein ging es dann zuerst im Schiedsgericht los.


Mit aufmerksamen Augen wurden hier schon Besonderheiten zu den Spielern eingeprägt, um vor allem in der Verteidigung besser aufgestellt zu sein. Trotz dem am Vortag eher schwierigen Testspiels konnten wir uns als Team zusammenraufen und waren wieder ein Stück besser gelaunt als am letzten Spieltag. Unser erster Satz gegen Strausberg war erstmal ernüchternd. Und obwohl die Ansätze gut sind sollte auch der zweite, die punktetechnisch schlechteste Leistung an diesem Tag, nicht für uns entschieden werden. Obwohl der ein oder andere nun mehr mit seiner Rolle vertraut ist und auch ein System zu erkennen ist war unsere Schwäche die Verteidigung. Dafür sah der dritte Versuch dann umso besser aus. Mit kurzzeitiger Führung haben wir satte 23 Punkte geholt. Auch wenn die besagte Annahme nicht immer ordentlich kommt, wurden viele Bälle ordentlich zugestellt und platziert ins feindliche Feld geschlagen. Ein außerordentlicher Dank gilt an dieser Stelle schon den Vereinsmitgliedern und Freunden auf der Tribüne die uns in beiden Spielen fleißig angefeuert und bei Laune gehalten haben. Gegen Kyritz blieben wir im ersten Satz auf selbem Niveau. Trotz starkem Block und satter Abschlaghöhe hielten wir gut dagegen. Die folgenden Sätze haben mit 17 und 18 nichtmehr ganz unsere Leistung wiedergespiegelt. Trotzdem haben wir mit dem was wir können bis zum Schluss durchgehalten und ein spannendes Spiel abgeliefert.
Mit kleineren Wehwehchen sind wir unbeschadet durch den Tag gekommen und haben den anwesenden aber auch uns selbst bewiesen das wir durchaus an die Leistung anderer Teams herankommen. Am nächsten Samstag geht es gleich weiter und wir hoffen wieder auf eure Unterstützung, wenn wir gegen Teltow und den Netzhoppers ein noch besseres Ergebnis holen.
(RH)

Gespielt haben:
Mickel Link, Chris Braun, Philipp Wiedenhöft, Matthias Stimming, Felix Schendel, Andreas Meier, Robin Huber, Claudius Alert, Norman Michaelis

Ergebnisse:
VCB - VC Strausberg 0:3 (16:25;10:25;23:25)
VCB – VC Fortuna Kyritz 0:3 (22:25;17:25;18:25)