Verdiente Belohnung

Mit einem Aufgebot von 10 Leuten empfingen wir am Samstag zu unserem ersten Heimspieltag den SG Belzig und die Männer aus Hennigsdorf. Im ersten Spiel des Tages spielten wie gewohnt die Gäste gegeneinander. Am Ende setzte sich der Favorit aus Belzig klar mit 3:0 durch. Hoch motiviert und entschlossen traten wir nun gegen Hennigsdorf an.


Erklärtes Ziel in diesem Spiel war es die ersten Punkte der noch jungen Saison einzufahren. Leider rückte dieses Ziel in weite Ferne als wir schnell mit 1:0 nach Sätzen hinten lagen. Im zweiten Satz haben wir dann unsere Nervosität besser in den Griff bekommen und auch phasenweise einen richtig guten Ball gespielt (1:1). Satz Drei wollen wir besser unerwähnt lassen ....1:2 für Hennigsdorf. ABER Satz vier war an Spannung dann fast nicht mehr zu toppen.  Okay, wie gewohnt lagen wir schnell wieder mit 5 oder 6 Punkten hinten. Was dann aber in der Crunchtime los war, war schon ganz großes Kino. Wir egalisierten mal eben den 6 Punkte Rückstand und erkämpften uns den Satz mit 29:27 (2:2). Im Tiebreak war bis zum Seitenwechsel noch alles drin für uns. Leider ging uns zum Ende hin die Puste aus und wir mussten uns 2:3 geschlagen geben. Mit leicht hängenden Köpfen und neuem Zuspieler (Martin) ging es nun gegen den haushohen Favoriten. Warum Martin als Zuspieler werden sich jetzt viele Fragen. Ganz einfach, Andi war einfach fix und fertig und unser Backup lag krank im Bett. Wie erwartet haben wir die 3 Punkte abgegeben (16:25, 14:25, 17:25). Obwohl das Ergebnis ziemlich eindeutig aussieht, haben wir auch in diesem Spiel phasenweise gut mitspielen können. Als Fazit für den Tag bleibt mir nur zu sagen, WIR HABEN UNSEREN ERSTEN PUNKT!!!!!  Und vielleicht, dass unser Zuspieler mehr Konditionstraining braucht. 😉
In diesem Sinne, haut rein! Eure Kondilusche Andi.

Es spielten:
Martin Braunschweig, Mickel Link, Norman Michaelis, Felix Schendel, Henryk Leue, Sebastian Helwin, Claudius Ahlert, Wilhelm Konzack, Andreas Meier, Matthias Stimming

Ergebnisse:
VCB III – SV Motor Hennigsdorf 2:3 (11:25; 25:21; 18:25; 29:27; 6:15) VCB III – Belziger SG Einheit 0:3 (16:25; 14:25; 17:25)