Doppelstriche und Trainerin nur am Handy

Am Samstagmorgen ging es für uns ausgeschlafen, bei bestem Wetter und gut gelaunt, jedoch mit sehr dünnem Kader nach Zepernick. Dank der Hilfe von Anna, Emma und Gini haben wir unseren Kader gerade so spielfähig bekommen. Da unsere zweiten Frauen krankheitsbedingt absagen mussten, ging es nur für ein Spiel ins schöne Panketal.

Nach schneller Erwärmung und einem lustigen Erwärmungsspiel ging es dann auch schon ans Netz. Nach der Ansprache von Josi, begann nun also der erste Satz, jedoch ein bisschen anders als geplant. Die Annahmen waren zu nah am Netz und der Angriff konnte sich nicht durchsetzen. Somit gaben wir den ersten Satz an Zepernick ab (12:25).
Jetzt hieß es den ersten Satz abzuhaken und ab in den zweiten Satz. Dieser lief jedoch nicht wirklich besser, zu viele Aufschlagfehler und die Annahme noch nicht wirklich stabiler. Damit ging auch der zweite Satz an Zepernick (15:25).
Der dritte Satz sah dann ganz anders aus. Wir hatten nochmal alles durchgesprochen und sind All-In gegangen. Unsere Aufschläge haben besser funktioniert, die Annahme kam ans Netz, die Angreifer konnten sich mit gezielten Angriffen durchsetzen und wir waren insgesamt einfach mutiger. Mit dieser Leistung konnten wir den Satz lange für uns behalten. Doch Zepernick kam wieder ins Spiel und wir konnten dem Druck nicht standhalten und mussten den Satz mit zwei kleinen Punkten Unterschied abgeben. (23:25).
Abschließend kann man sagen, dass wir aus dem Spieltag 2/3 kleine Dinge mitnehmen konnten und wir den Spieltag mit den ganzen Strapazen trotzdem gut gemeistert haben.
Jetzt geht es wieder mit voller Kraft ins Training und wir gucken mit Vorfreude auf den nächsten Spieltag, am 26.03. in der heimischen Marienberghalle 😉

Es spielten:
Josefine Seide (Chefcoach und Kuchenorganisator), Lara Bottke (Gute-Laune-Macher), Nele Beilfuß (Wirbelwind auf und neben dem Feld), Anna Schönborn (Spontane Rakete), Emma Sickert (Aus-der-Patsche-Helferin), Virginie Augeraud (müde Libera mit Jetlag) , Emilia Schwichtenberg (Spielkapitän und Berichteschreiberin)
und im Herzen, über WhatsApp erreichbar: Franzi Seide

Ergebnis:
VCB III vs. Zepernick III 0:3 (12:25, 15:25, 23:25)