Mit 2 Punkten und Pizza belohnt

Mit strahlender Sonne auf der Autobahn ging es für uns mit schmalem Kader und dennoch guter Laune nach Potsdam. Im ersten Spiel trafen wir auf die Mannschaft vom SC Potsdam III und wir gingen mit der Intuition ins Spiel: Alles oder Nichts. Die ersten beiden Sätze probierten wir viel aus und übten an der ein oder anderen Stelle Druck auf den Gegner aus. Dennoch gingen diese an Potsdam.
Den dritten Satz gewannen wir und die Motivation blieb aufrecht. Im vierten Satz spielten wir gut mit, trotzdem mussten wir uns geschlagen geben.
Das zweite Spiel gegen die vierte Mannschaft vom SC Potsdam verlief dann wie ein auf und ab. Der erste Satz ging jubelnd an uns und wir wollten dieses Spiel für uns entscheiden. Mit drei Punkten Vorsprung gelang es Potsdam, den zweiten Satz für sich zu holen. Der dritte Satz ging wieder an uns und der vierte Satz wieder an Potsdam. Spannung und Konzentration war gefordert. Das brachte uns weiter und wir gewannen somit dieses Kopf-an-Kopf-Rennen und zwei wichtige Punkte für die Tabelle für uns.
Abgeschlossen haben wir den Tag mit Pizza.

Joyce Jöchen

Es spielten:
Ulrike Hönig, Joyce Jöchen, Josefine Seide, Emilia Schwichtenberg, Pauline Mathes, Nika Beilfuß, Nele Beilfuß, Franziska Seide
Ergebnisse:
VCB III vs. SC Potsdam III 1:3 (18:25; 15:25; 25:20; 17:25)
VCB III vs. SC Potsdam IV 3:2 (25:17; 22:25; 26:24; 23:25; 15:9)