Spiel, Satz und beim nächsten Mal dann ausgeschlafen

Am Samstag stand für uns ein Heimspiel auf dem Plan. Ja, leider tatsächlich nur der Singular, denn Oranienburg hatte für diesen Spieltag abgesagt. Und somit hieß es 8 Uhr antreten zum Aufbauen und Buffet vorbereiten.
Weiter lesen

Doppelstriche und Trainerin nur am Handy

Am Samstagmorgen ging es für uns ausgeschlafen, bei bestem Wetter und gut gelaunt, jedoch mit sehr dünnem Kader nach Zepernick. Dank der Hilfe von Anna, Emma und Gini haben wir unseren Kader gerade so spielfähig bekommen. Da unsere zweiten Frauen krankheitsbedingt absagen mussten, ging es nur für ein Spiel ins schöne Panketal.

Mit 2 Punkten und Pizza belohnt

Mit strahlender Sonne auf der Autobahn ging es für uns mit schmalem Kader und dennoch guter Laune nach Potsdam. Im ersten Spiel trafen wir auf die Mannschaft vom SC Potsdam III und wir gingen mit der Intuition ins Spiel: Alles oder Nichts. Die ersten beiden Sätze probierten wir viel aus und übten an der ein oder anderen Stelle Druck auf den Gegner aus. Dennoch gingen diese an Potsdam.
Weiter lesen

Stürmische Zeiten und tobender Jubel

Mit bangem Blick auf die vom Sturm gezeichnete Landstraße nach Kyritz startete dieses Mal unser Spieltag. Ein durch Corona bedingt dezimierten Kader machte sich jedoch auf den Weg, dem Sturm zu trotzen. Die Autokolonne wich geschickt allen Hindernissen und herab gestützten Ästen aus, so dass Mili ihr Team sicher und wohlbehalten zur Halle fahren;) und aufs Spielfeld führen konnte.
Weiter lesen

Nach ein paar Wochen Pause endlich wieder Spiel!

Voll motiviert und im großen Kader trafen wir uns, früh am Morgen, schon zum Schnelltesten am Coffee Corner. Alle negativ und auf die Autos verteilt, ging es los nach Potsdam. Dort standen die ersten beiden Spiele für uns auf dem Plan.
Weiter lesen

Alles zwischen Schade Marmelade und einem Satz mit X.

Nach einer langen Spielpause ging es am Samstag für uns wieder auf das Spielfeld. Zwar knapp besetzt, aber dennoch motiviert und frisch, starteten wir nach dem Brötchen schmieren und Haare flechten gegen Motor Hennigsdorf. Wir spielten recht gut, lagen jedoch immer ein paar Punkte hinten, was bei einem starken Gegner durchaus in Ordnung ist.
Weiter lesen

Auswärts gepunktet

Am vergangenen Samstag ging es für die 3. Frauenmannschaft des VC Blau-Weiß Brandenburg zum Spieltag nach Werder. Beim ersten Spiel trafen wir auf den VSV Havel Oranienburg II. Trotz kleinem Kader gingen wir motiviert ins Spiel und gewannen den ersten Satz 25:14. Im zweiten Satz sorgte eine gelbe Karte für Aufregung in unserem Team, welche uns etwas aus dem Spiel brachte.
Weiter lesen

Guter Start in die Landesliga

Am vergangen Samstag ging es endlich wieder los und dann auch direkt in der heimischen Marienberghalle. Nachdem unsere letzte Saison aufgrund von Corona nicht gespielt werden konnte, waren wir alle sehr motiviert und freuten uns umso mehr, dass es endlich wieder losging.
Weiter lesen