Keine Punkte in der Ferne

Im Rahmen des Erwarteten bewegte sich Auswärtsspieltag der 2.Männer von Trainer Chris Braun in Wittstock. Im ersten Duell des Tages gegen den Potsdamer VC 91 gab es – abgesehen vom ersten Satz – den vermutet spannenden Spielverlauf.


Nachdem das Team zunächst richtiggehend unter die Räder gekommen ist, gestaltete sich die weitere Partie, in einem wahren Schlagabtausch, mehr als offen. Am Ende reicht es dann knapp nicht für einen weiteren Punktgewinn und die Mannschaft musste, trotz engagiertem Auftritts, die 1:3 – Niederlage hinnehmen (2:25; 23:25; 25:22; 23:25). Im Vergleich mit dem Gastgeber vom SV Medizin Wittstock war man zu jedem Zeitpunkt weit weg davon, ein spannendes Spiel gestalten zu können (15:25; 17:25; 14:25). Da die Konkurrenz aus Lindow und Kremmen punkten konnte, ist der Rückstand zum rettenden Ufer nun auf 9 Punkte angewachsen.

Es spielten: Claudius Alert – Moritz Beckmann – Christopher Braun - Robin Huber - Sebastian Kremp – Armando Kroll - Mathias Schwarze – Matthias Stimming