Geht doch !!!

Auch wenn wir am Wochenende beide Spiele verloren haben, kann man nicht von einem schlechten Auftritt reden. So langsam fügt es sich zusammen was verloren ging. Obwohl die Ergebnisse deutlich ausfielen und wir keinen Satz gewonnen haben, konnten wir spielerisch gut mithalten.


Zum Ende eines jeden Satzes verließ uns einfach der Mut und die Kaltschnäuzigkeit um ein Erfolgserlebnis zu haben. Das ist sehr schade, aber weckt auch Hoffnung auf noch Kommendes. Also von vorn. Wir sind am Sonnabend nach Potsdam aufgebrochen um dort gegen den Tabellenführer aus Wittstock und den Gastgeber SC Potsdam ll zu spielen. Ersterer war auch gleich unser Gegner. Schlechter Beginn ließ Böses ahnen. Doch die Jungs fingen sich und spielten das jetzt gut. Der Satz war weg und nun wussten wir das was gehen könnte. Auch der 2. Satz wurde offen gestaltet, nur mit der Schlussphase hatten wir es nicht so. Ärgerlich ! Im folgenden Satz zeigten wir was wir wirklich drauf haben. Ständig mit 3 bis 4 Punkten führend ging es dem Satzende entgegen. Cool, Satzball. Doch auch ein 24:19 reichte uns nicht um den Sack zu zumachen. Am Ende ging er mit 25: 27 verloren. Wie gesagt, es war deutlich mehr möglich.
Auch das zweite Spiel gestaltete sich so. Immer zum Satzende kam das große Zittern und wir verschenkten dann die Punkte an unseren Gegner. Wieder verloren wir nach drei Sätzen deutlich undeutlich, aber verloren ist halt verloren.
Kein Grund jetzt traurig zu sein, denn ich habe eine gute mannschaftliche Leistung gesehen auf der man aufbauen kann. Wenn wir so an die nächsten Aufgaben gehen, dann sollte der eine oder andere Punkt noch drin sein. Ihr könnt uns am Sonnabend in eigener Halle sehen und uns tatkräftig unterstützen. Bis dahin werden wir im Training Gas geben um euch etwas zu bieten.
Euer Carsten

VCB ll vs. Wittstock 0:3
SC P ll vs. Wittstock 1:3
SC P ll vs. VCB ll 3:0

Dabei waren:
G. Rusch, M. Beckmann, M Schwarze, J. Wiesenack, F. Roß, K. Kuhl, T. Fürste, L. Wolfram C. Tessmer