Vier weitere Punkte

Am vergangenen Sonntag ging es für die 1.Männer samt Trainerstab ins weit entfernte Wriezen um dort gegen den KSC Asahi Spremberg und den heimischen TKC Wriezen auf Leben und Tod sich die Bälle um die Ohren zu hauen. 😂 Jedoch blieb das „auf Leben und Tod“ zuerst aus und so starteten die Brandenburger im 1. Spiel gegen Spremberg nur mäßig.


Nachdem man sich mit dem wiedergefundenen Kampfgeist wehrte ,verlor man jedoch trotzdem verdient 2:3 (27:29/25:22/14:25/25:22/11:15).
Im 2.Spiel sah man ähnliche Muster welche man aber schnell abschütteln und somit wieder befreit mit neuer Energie Volleyball spielen konnte. Wenn auch etwas schleppend ging es voran. Anscheinend gefiel das nicht allen, sodass Wriezen direkt eine rote Karte für ihren eigenen Trainer forderte und diese dann auch bekam. Nach dieser Aktion war dann von ihrem Kampfgeist nichts mehr zu sehen und die Havelstädter fuhren das Spiel mit 3:1(21:25/25:11/25:23/25:15) nach Hause .

Nachdem man schlussendlich um 19 Uhr die Halle verlassen durfte, konnte man mit 4 Punkten im Gepäck die 2 stündige Rückreise genießen.

Geschrieben: Justus Neu - Tim Ullrich

Dabei waren:
Niklas Altmann – Gustav Johan Braunschweig – Derik Freese – Jannes Matheo Fröhlich – Matthias Grawe – Marcel Gumnior – Oliver Kausmann – Justus Neu – Rico Puppich – Paul Rossek

Trainer:
Sebastian Pfeiffer