Besser einen Punkt als keinen Punkt...

Im Vorfeld stand das Ziel klar fest: Es sollten die drei Punkte geholt werden. (Wie immer also ^^.) Jedoch waren die Voraussetzungen dafür eher ungünstig, denn wir konnten nur sieben Spieler aus unseren Reihen stellen. Positiv zu sehen ist, dass jede Position besetzt war und jeder seine eigene Position spielen durfte.


Als Unterstützung kam uns Josi aus dem Team der 4. Frauen (Baujahr 2005 - da fühlt mal sich direkt ein wenig alt...) in der Position Zuspiel zur Hilfe. Dann mal ein paar Sätze zum Spielgeschehen:
Zu den ersten zwei Sätzen würde ich mal sagen, dass wir diese verdient verloren haben (22:25, 19:25). Abstimmungsschwierigkeiten und kaum verwandelte Angriffe führten zu diesen Ergebnis. Nach diesen Sätzen dachten wir nicht, dass überhaupt noch ein Spielgewinn möglich wäre. Doch wir haben uns gesagt: Abhaken und einfach spielen. Dabei half uns das Publikum ungemein, denn es hat uns die ganze Zeit lautstark unterstützt. Den dritten Satz konnten wir uns durch Ablegen der Eigenfehler holen. "Einfach Spielen", das reichte aus (25:21). Im vierten Satz wurde dann im Angriff einfach alles über die Mitten gespielt. Ganz nach dem Motto: "druff druff druff". Es waren sehr schöne Bälle dabei, Mädels. Trotzdem hatte der Rest von uns auch einiges zu tun und konnte durch schöne Abwehraktionen und gute Aufschläge brillieren (25:15).
Aber wie wir schon oft in der Vergangenheit gezeigt haben, liegen uns fünf Sätze einfach nicht. Den fünften und entscheidenden Satz haben wir dann auch verloren (13:15).
Ich möchte an dieser Stelle hervorheben, dass wir nach einer 0:2 Führung trotzdem nicht aufgegeben haben und uns wenigstens einen Punkt geholt haben. Wir (die ersten Frauen vom VCB) bedanken uns von Herzen für die lautstarke Unterstützung des Publikums (ihr seid immer herzlich willkommen) und bei Josi, die trotz der vorangegangen Spiele am selbigen Tag auch noch abends mit uns gespielt hat.
Desweiteren war dies vorerst das letzte Spiel für eine längere Zeit von unserer Heidi, da sie uns (Dtld.) in den nächsten Wochen lieber in Afrika unterstützen möchte. Vielen Dank! Wir hoffen, dass du dich vor Ort nur langweilst und heil und maximal mit einen Sonnenbrand wieder zurück kommst.😉

VCB : Marzahner VC 2:3 (22:25, 19:25, 25:21, 25:15, 13:15)

Es spielten:
Frederike Schubert, Josefine Seide, Saskia Böttger, Ulrike Hönig, Sabrina Harnisch, Stefanie Weber (MVP), Lisa Alex, Eileen Heidepriem

Es schrieb: Lisa