Die ist doch sonst immer blau…

Erstaunte Blicke beim Trainergespann; erstaunte Blicke auch bei den Zuschauern, als es für die ersten Damen zum vorletzten Heimspiel der Saison gegen die Mädels aus Zepernick aufs Feld ging. Wer nicht live dabei war, fragt sich nun sicher warum. Zunächst konnten Micha und Lars ihren Augen kaum trauen, als sich tatsächlich zwölf spielfähige Damen in der heimischen Marienberghalle einfanden, um gemeinsam den Abend mit Volleyball zu verbringen.

Weiter lesen

Es folgt nun der Wetterbericht:

Unsere sonntägliche Reise führte uns dieses mal nach Braunsbedra. Die Wetterprognose sagte Sturm voraus. Nur vom Feld fegen lassen wollten wir uns eigentlich nicht.
Aber kurz zur Vorhersage oder auch Ausgangssituation. Unser Kader war ... mal wieder... stark dezimiert auf Reise gegangen.

Weiter lesen

Der erste Satz ist immer für die Tonne

Das scheint ein festes Ritual bei uns zu sein. Egal in welcher Liga, bei welchem Spiel oder zu welcher Uhrzeit, der erste Satz ist nie schön anzusehen bei uns. Heute ging es gegen den USC Magdeburg ans Netz. Dabei fing es so gut an: Schnelli holte mit einem äußerst gut platzierten Aufschlag gleich den ersten Punkt. Aber es fällt uns anscheinend sehr schwer, in unser eigenes Spiel hineinzufinden.

Weiter lesen

Ein Satz mit X... Nein es waren 3 mit X! Das war wohl nix.

Um das Ergebnis mal vorweg zu nennen: 12:25; 20:25; 21:25. Anders als gewohnt, fuhren wir mit der Bahn zum Punktspieltag nach Potsdam zu den Mädels des SCP. Als endlich geklärt war, wer mit wem auf welcher Bahnkarte fährt, konnte es endlich losgehen...🤣

Weiter lesen

Besser einen Punkt als keinen Punkt...

Im Vorfeld stand das Ziel klar fest: Es sollten die drei Punkte geholt werden. (Wie immer also ^^.) Jedoch waren die Voraussetzungen dafür eher ungünstig, denn wir konnten nur sieben Spieler aus unseren Reihen stellen. Positiv zu sehen ist, dass jede Position besetzt war und jeder seine eigene Position spielen durfte.

Weiter lesen

Woran hat´s jelegen…

Gute Frage, nächste Frage. Und ganz ehrlich? Ich kann es nicht sagen. Am Zusammenhalt und Kampfwillen kann es zumindest nicht gelegen haben! Aber fangen wir vorn an.

Weiter lesen

Aus der Sicht der invaliden Hooligans

Der Pressebeauftragten der Mannschaft ging mit Abpfiff des letzten Punktspiels in 2019 sämtlicher Sinn für jedwede Pflichten abhanden, sodass ihr viel zu spät (und nur mit fremder Hilfe) auffiel, dass der Spielbericht noch fällig war. Die Chancen als zu gering eingeschätzt, noch ein Opfer / Autor zu finden, müsst ihr nun mit der Sekt beinflussten Sicht ebendieser Pressebeauftragten vorlieb nehmen.

Weiter lesen

Ein Siiieeeg... ein Siiieeeg... Ein Sieg - ein Sieg - ein Sieg!!!

Wir haben es also nicht verlernt. Nach zuletzt gefühlt 10 verlorenen Spielen im Tie-Break, konnten wir dieses Wochenende unseren ersten glatten 3:0 Sieg verbuchen!💪🥳🎉🥂 Aber zunächst zum Tagesgeschehen:

Weiter lesen

Ein Punkt ist besser als kein Punkt…

… oder täglich grüßt das Murmeltier. Also Tie-Break können wir wirklich – erreichen zumindest. Doch erst einmal zurück zum Anfang. Mit einem für unseren Kader recht minimierten Tross von zehn Spielerinnen, die zur Hälfte auch noch angeschlagen waren, ging es ins entfernte Zepernick.

Weiter lesen

Déjà-vu mit positiven Aspekten

Am vergangenen Samstag, den 16.11.2019 um 19 Uhr fand unser 4. Heimspiel und zugleich 8. Punktspiel der Saison gegen den SV Braunsbedra statt. Dazu trafen sich Trainerteam Micha Kozik/Lars Wolfram und der 12-Frau starke Kader um 17 Uhr in der heimischen Marienberghalle. Der Gegner hingegen trat "nur" mit 9 Spielerinnen an und dabei auch ohne Libero. Das wollten wir natürlich zu unserem Vorteil nutzen.

Weiter lesen