VCB - Gesichter der Saison IV

in Aktuelles
In unserer Rubrik - „VCB - Gesichter der Saison„ - werden wir im ersten Drittel der neuen Saison alle Mannschaften des VC Blau Weiß Brandenburg oder deren Verantwortliche vorzustellen.
Heute: Carsten Tessmer - Trainer der 2. Männermannschaft.

Nachdem die 2. Männermannschaft in der letzten Saison endlich den lang ersehnten Aufstieg feiern konnte, sind sie im Landesliga-Alltag gelandet. Der Start der Tessmer-Schützlinge verläuft derzeit nicht optimal aber erkenntnisreich. Wir haben uns mit Trainer Carsten Tessmer getroffen und ihm ein wenig über seine Person, den Landesliga-Start, der Mannschaft und Wünsche auf den Zahn gefühlt. Viel Spaß damit.
🏐 VCB:
Hallo Carsten. Die meisten im Verein und Brandenburger Umland kennen Dich wahrscheinlich. Trotzdem möchten wir Dich noch einmal kurz als Person vorstellen. Was müsste man über Dich wissen?
🎤 Carsten
Ich bin in Brandenburg geboren und 54 Jahre alt. Als gelernter Elektriker arbeite ich als Hausmeister in einer städtischen Grundschule.
🏐 VCB:
Wie war dein sportlicher Werdegang ?
🎤 Carsten
Wie fast jedes Kind habe ich mit dem Fussball begonnen und bin erst im zarten Alter von 17 Jahren zum Volleyball gekommen. Über die Stationen Aufbau Brandenburg kam ich 1984 zum Post SV.
Als Spieler, Abteilungsleiter und später Vereinsvorsitzender, verbrachte dort viele Jahre. Im Frühjahr 2014 mussten wir den Verein auflösen und die gesamte Volleyballabteilung schloss sich dem VCB an.
🏐 VCB:
Die Saison für die 2.Männermannschaft hat bereits begonnen, das große Abenteuer Landesliga. Wie lief es aus Deiner Sicht?
🎤 Carsten
Naja, vom Ergebnis her ja nicht so gut. Wir haben die Spiele verloren. Ich bin trotzdem nicht unzufrieden. Wir haben in Ansätzen schon gezeigt zu was wir in der Lage sind, nun heißt es aber auch Konstanz in unser Spiel zu bekommen.
🏐 VCB:
Das Gesicht der Zweiten hat sich gegenüber der letzten Saison verändert. Wie lief die Integration der neuen Spieler? Wie lief eure Vorbereitung insgesamt?
🎤 Carsten
Ich persönlich habe mich natürlich gefreut, als ich von den Neuzugängen hörte. Nun war die Vorbereitungszeit nicht sehr lang um diese genügend zu integrieren. Spielerische Integration meine ich natürlich, denn menschlich wusste ich, es passt. Kenne ja alle schon länger. Das Vorbereitungsturnier zeigte mir nur ansatzweise, welche Spieler gut miteinander harmonieren könnten.
🏐 VCB:
Würdest du sagen, dass sich dein Kader nochmal verbessert hat? Woran würdest du das gegebenenfalls festmachen?
🎤
Carsten
Das kann man so sagen, schließlich gibt es Spieler mit Brandenburgliga-Erfahrung. Also eine echte Verstärkung für uns.
🏐 VCB:
Auch als Resümee der ersten Spiele: wie groß ist der Sprung von der Landesklasse zur Landesliga?
🎤 Carsten
Es ist schon zu merken, dass die Qualität deutlich zugenommen hat und daher muss man immer zu 100% bei der Sache sein. In der Landesklasse hat die Mannschaft auch mal an schlechten Tagen Spiele gewonnen. Das wird uns in dieser Spielklasse eher weniger passieren.
🏐 VCB:
Wie organisiert sich euer Training? Wer hilft dir?
🎤
Carsten
Montags bin ich für das Training und deren Gestaltung verantwortlich. Dabei unterstützt mich immer Lars Wolfram. Er ist sozusagen meine rechte Hand. Mittwochs wird das Training von Basti Pfeiffer geleitet und ich steh ihm da zur Seite. Für uns natürlich eine Win-Win-Situation, da Basti uns technisch und spielerisch weiterbringt und ich etwas über Trainingsgestaltung dazulernen kann. Begünstigend wirkt sich auch das teilweise gemeinsame Training mit unserer Ersten aus.
🏐 VCB:
Mit welchen Zielen geht die Mannschaft weiterhin in die neue Saison?
🎤 Carsten
Ganz klar der Klassenerhalt. Wir sollten auch nicht über mehr reden. Wir müssen dafür hart arbeiten und uns darauf konzentrieren. Wichtig ist doch, dass wir guten Volleyball spielen und uns weiterentwickeln. Am Ende sieht man dann ob es gereicht hat. Ich trau uns den Klassenerhalt zu.
🏐 VCB:
Gibt es Favoriten in eurer Landesliga und worauf freut ihr euch/ Du Dich in der Saison besonders?
🎤
Carsten
Sicher gibt es Favoriten in der Liga, aber damit befasse ich mich nicht. Wir müssen auf uns schauen und das Beste geben. Dann sind da noch die Spiele gegen unseren „Stadtrivalen“, die immer eine besondere Brisanz haben. Ansonsten freue ich mich auf die Herausforderung mit der Mannschaft in der Liga.
🏐 VCB:
Wenn du einen Wunsch frei hättest, bezogen auf Mannschaft und Saison, welcher wäre das?
🎤 Carsten
Das sich keiner verletzt, wir schönen Volleyball spielen und den Klassenerhalt so früh wie möglich schaffen. Für die Jungs wünsche ich mir, dass sie immer mutig und fleißig sind und ein wenig Glück haben.
🏐 VCB:
Was wünschst du Dir unabhängig davon?
🎤 Carsten
Das es speziell meiner Familie und mir gut geht und wir das Leben genießen können.

🏐
VCB:
Vielen Dank für das Gespräch.