Gute Laune und tolle Spiele

in Spieleberichte - Jugend
Jugend U12 weiblich II: Am Sonntagmorgen, 27.03.2022, gleichzeitig dem Tag der Zeitumstellung von Winter auf Sommerzeit, ging es um 7:30 Uhr los. Wir, das sind Kapitänin Mina, Sarah, Magdalena und Trainerin Franzi, fuhren nach Panketal in die Schwanenhalle.
Die Fahrt verlief zunächst super. Selbst der Nebel störte nur gelegentlich. Doch dann passierte es. Das Navi meldete sich mit: „Die Verkehrssituation hat sich geändert. Sperrung auf der Autobahn“. Also fuhren wir eine Abfahrt früher von der Autobahn ab. Gesagt, getan und schon kam die Frage: „Wer möchte hier wohnen?“. „Also ich schon“, „Ich auch“, „Aber warum??“ …. „Na guck doch mal, eine Wiese, ein Zaun drum herum und lauter Pferde!!“ Spätestens nun war allen klar, wir haben gute Laune, es wird ein guter Tag werden.
Nachdem wir pünktlich in Panketal ankamen, konnten wir die Halle in Augenschein nehmen. Es hatte sich nicht viel verändert, seit dem letzten Besuch hier, vor zwei Wochen. Unsere Gegner heute hießen SG Einheit Zepernick III, V und VI sowie SC Potsdam VII. Unser erstes Spiel bestritten wir gegen Zepernick III. Durch Franzi wurden Mina und Sarah auf Spielfeld geschickt. Schnell konnten wir in Führung gehen. Den ersten Satzball beim Stand von 14:10 konnten wir sofort nutzen. Im zweiten Satz kam Magdalena für Sarah ins Spiel. Beim Stand von 12:7 nahm Zepernick eine Auszeit und konnte sich anschließend auf 13:12 herankämpfen. Das war das Zeichen für Franzi, die nun eine Auszeit nahm. Nach dem anschließenden Punktgewinn stand es 14:12, erster Matchball für uns. Leider konnte dieser nicht genutzt werden. Es wurde also richtig spannend. Und schlussendlich konnten wir auch den zweiten Satz gewinnen. Mit 15:10 und 19:17 gewannen wir das erste Spiel.
Im zweiten Spiel, gegen Zepernick VI, begannen Sarah und Magdalena. Bis zu unserer 6:5 Führung war es ein ziemlich ausgeglichenes Spiel. Es kam auf beiden Seiten zu einigen Aufschlagfehlern. Diese konnten dann, zumindest auf unserer Seite, abgestellt werden. Dadurch gingen wir zwischenzeitlich 11:5 in Führung. Nach einer Auszeit kam Zepernick VI auf 11:8 heran. Aber die Führung wurde durch uns nicht aus der Hand gegeben. Beim Stand von 14:9 hatten wir den ersten Satzball. Diesen konnte Zepernick VI noch abwehren. Gewonnen haben wir den Satz anschließend 15:10. Den zweiten Satz spielten Mina und Sarah. Es wurde ein ziemlich deutliches Ergebnis. Den ersten Matchball, beim Stand von 14:5, konnten wir noch nicht nutzen. Der zweite Anlauf passte. So hieß es am Ende 15:10 und 15:6.
Das dritte Spiel, gegen Potsdam VII, begannen Mina und Magdalena. Dass es nicht leicht werden würde haben wir schnell erkannt. Potsdam VII platzierte einige Aufschläge ziemlich gut. Demzufolge führten sie bald 0:5. Leider konnte wir wenig dagegensetzen. So ging der erste Satz mit 7:15 verloren. Im zweiten Satz spielten Sarah und Magdalena. Nach einem zwischenzeitlichen 1:4 Rückstand konnten wir uns auf 5:5 herankämpfen. Doch ganz reichte es noch nicht für einen Satzgewinn. Potsdam gewann auch den zweiten Satz, diesmal mit 9:15. Das bemerkenswert Gute an uns ist, solch ein Spiel reißt nicht unsere gute Laune herunter. Motiviert und gut gelaunt starteten wir mit dem Duo Mina und Sarah unser viertes Spiel, gegen Zepernick V.
In diesem Spiel kam es zu richtig langen und spektakulären Ballwechseln. Ein Match, dass Spaß auf mehr macht. Bei einer Führung von 9:4 haben wir gewechselt. Für Sarah kam Magdalena ins Spiel. Wir konnten gleich den ersten Satzball zum 15:4 nutzen. Im Zweiten Satz, beim Stand von 8:5 haben wir erneut gewechselt. Es spielten nun Magdalena und Sarah. Den ersten Machtball, beim Stand von 14:8, haben wir noch nicht genutzt. Dafür den übernächsten. Wir gewannen also 15:4 und 15:10.
In der Tageswertung holten wir also 8 Punkte bei 8 zu 2 Satzpunkten. Das reichte für den Tabellenplatz 2 in der Tageswertung. Und den Aufstieg in Staffel C.

Steffen Woitzik

Es spielten:
Mina, Sarah und Magdalena
Unsere Ergebnisse:
VCB II – SG Einheit Zepernick V 2:0 (15:4; 15:10)
VCB II – SC Potsdam VII 0:2 (7:15; 9:15)
VCB II – SG Einheit Zepernick VI 2:0 (15:10; 15:6)
VCB II – SG Einheit Zepernick III 2:0 (15:10; 19:17)