Gelungener Auftakt mit neuem System

in Spieleberichte - Jugend
Jugend U16 weiblich: Am Sonntag stand der erste Spieltag der Landesmeisterschaft unserer U16 weiblich an. Los ging es mit der 1. Quali in Schulzendorf. Der Start war noch etwas schwierig, denn wir hatten erst in der letzten Woche damit angefangen, das Läufersystem zu lernen und zu üben.

Während der Spiele haben die Schiedsrichter zum Glück unsere kleinen Unsicherheiten nicht immer bemerkt. Doch schon nach dem 1. Satz gegen SC Potsdam II sah man, dass wir alle langsam den Dreh raus hatten. Dieses Spiel gewannen wir am Ende dann mit einem 2:0 (25:8 und 25:18).
Im 2. Spiel gegen VSB offensiv Eisenhüttenstadt lief es dann schon richtig gut. Auch das gewannen wir mit einem deutlichen 2:0 (25:14 und 25:17).
Leider klappte es im 3. Spiel überkreuz gegen SC Potsdam I nicht mehr so locker, hier verloren wir mit 0:2. Es waren 2 insgesamt relativ deutliche Sätze (17:25 und 20:25) zu Gunsten Potsdam I.
Theoretisch hätten wir das letzte Spiel um Platz drei gegen VSB offensiv Eisenhüttenstadt gespielt, aber diese Mannschaft trat nicht gegen uns an, um Verletzungen zu vermeiden. So fuhren wir am Ende vorzeitig als Dritter der 1. Quali nach Hause.
Wir bedanken uns bei Emilia und Nele, dass sie als Co-Trainer dabei waren und für gute Stimmung auf und neben der Mannschaftsbank gesorgt haben. Natürlich gilt es auch, sich bei unseren Eltern zu bedanken - auch sie haben für tolle Stimmung gesorgt. Unser nächster Spieltag wird in Cottbus stattfinden.
Bis dahin werden wir noch an unserem Zusammenspiel in unserer neuen U16 trainieren und hoffentlich beim nächsten Mal schon viel sicherer auftreten.

Bericht: Lara Bottke
Trainerin: Franziska Seide

Es spielten:
Nika Beilfuß, Lea Förster, Tony Merten, Fina Ozik, Kyra Giese, Angelina Triebel, Hanna-Sophie Hutfilz, Melina Niendorf, Anna Schönborn, Lara Bottke