Es geht (endlich) wieder los…

in Spieleberichte - Jugend
Jugend U14 männlich: Fangen wir mit dem Ende an. Was bleibt von so einem Spieltag außer ein paar Spielprotokollen und ein Haufen verschmutzter Shirts?
In erster Linie das Gefühl endlich wieder Volleyball spielen zu dürfen, fast schon normale Randbedingungen, die Jungs zu begleiten und zu sehen wie sie sich entwickeln. Zu abrupt war der Abbruch in der letzten Saison, schade für alle Beteiligten, waren wir doch gerade für die Nordostdeutschen Meisterschaften qualifiziert. Nun also auf ein Neues….
Das Gesicht der Mannschaft hat sich kaum verändert. Der Großteil der Jungs hat nun die Möglichkeit noch eine Saison in der U 14 zu spielen. Mika und Osvaldo sind altersmäßig raus und dürfen nun in der U 16 spielen, dafür ist Mats dazugestoßen. Tjorben und Mathis mussten verletzungsbedingt zu Hause bleiben. Damit standen 7 Spieler auf der Mannschaftsliste.
Durch die kurzfristige Absage von Angermünde und Königs Wusterhausen wurde in der A- und B- Staffel mit jeweils 4 Mannschaften gespielt. Damit lagen drei Spiele vor uns, die wir für eine erste Standortbestimmung nutzen wollten. Die Zielstellung für diese Saison, die auch die Spieler wissen, ist, dass wir um den Landesmeistertitel mitspielen wollen und uns auf alle Fälle wieder für die Nordostdeutschen Meisterschaften qualifizieren möchten.
Insgesamt boten die Jungs eine solide Leistung an, die durchaus steigerungsfähig ist. Die eigene Fehlerquote war etwas zu hoch, die Kommunikation auf dem Feld ist durchaus verbesserungswürdig. Aber wie immer hat es am Einsatz und am Spielspaß nicht gefehlt. Wenn man als Betreuer von den Einwechselspielern bedrängt wird, sie doch endlich einzusetzen, macht es Spaß und ist ein gutes Zeichen für die Mannschaftsmoral.
Letztendlich wurde der Verbleib in der Staffel A mühelos gesichert, wir waren zeitig fertig und die mitgereisten Eltern konnten mit ihren Jungs noch einen schönen Spätsommersonntagnachmittag genießen.
Mir blieben dann ein gutes Gefühl und die verschwitzten Shirts übrig, da ich vergessen habe sie jemandem von den Eltern in die Hand zu drücken….

Andreas Herenz

Es spielten: Luca Knoblauch (Kapitän), Paul Fürste, Malte Förster, Felix Knoblauch, Lean Goldstein, Christoph Mollenhauer, Mats Rose
Die Ergebnisse:
VCB – SC Potsdam I 0:2/ 46:51 (24:26, 22:25)
VCB – SV Schulzendorf 2:0/ 50:28 (25:12, 25:16)
VCB – TSGL Schöneiche 2:0/ 50:26 (25:11, 25:15)

Die Platzierungen in der Staffel A
1. SC Potsdam I
2. VC Blau-Weiß Brandenburg
3. TSGL Schöneiche
4. SC Schulzendorf
5. VC Angermünde