Mit ohne Malte

in Spieleberichte - Jugend

Jugend - U14 männlich: Heimspieltag in der Marienberghalle heißt: relativ spät aufstehen, kurze Anfahrt, super Buffet, viele Zuschauer und bekannte Umgebung. Fleißige Menschen hatten schon am Samstagabend die Felder aufgebaut, so dass alles hervorragend vorbereitet war. Also beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Spieltag.


Da hier gleichzeitig noch die B-Staffel U 14 männlich und die weibliche Landesklasse Spieltag hatten, war die Halle gut gefüllt und es entstand diese typische Spieltagathmosphäre. Nachdem am 1. Spieltag unsere Mannschaft den 2. Platz in der A-Staffel erreicht hatten, galt es diesen zu verteidigen oder sich sogar zu verbessern. Eine starke Mannschaft mit acht Spielern stand wieder zur Verfügung. Wir konnten es uns sogar leisten Malte Förster nicht aufzustellen und ihn ein wenig zu schonen, da er in insgesamt 3 Altersklassen antritt. Das er trotzdem in der Halle war, um seine Jungs mit zu unterstützen, spricht für ihn.
In insgesamt drei Spielen gab es letztendlich eine geglückte Verteidigung des 2. Platzes. Auch sind wir leistungsmäßig näher an den Staffelfavoriten Potsdam I herangerückt, aber bei einer konstanteren Leistung und manchmal etwas mehr Kaltschnäuzigkeit wäre mehr drin gewesen. Ganz klar ist die Entwicklung bei einigen Spielern zu sehen, während andere sich gerade etwas auf ihren Leistungen ausruhen.
So war zum Schluss auch das Fazit der Spieler und Betreuer: Wir können mehr. Das möchten die Jungs dann auch am nächsten Spieltag, am 15.12.2019 in Potsdam zeigen.

Die Ergebnisse.
- SV Energie Cottbus – VCB​​: 0:2 (21:25, 21:25)
- SC Potsdam II – VCB​​​: 0:2 (17:25, 18:25)
- SC Potsdam I – VCB​​​: 2:0 (25:23, 25:18)

Die Platzierungen:
1. SC Potsdam I
2. VC Brandenburg
3. SV Energie Cottbus
4. SC Potsdam II

Es spielten:
Felix Knoblauch (Kapitän), Paul Fürste, Luca Knoblauch, Mathis Kußmann, Tjorben Schäfer, Mika Scheer, Lean Goldstein, Christoph Mollenhauer

Text: Andreas Herenz