2 mal die Endrunde erreicht

in Spieleberichte - Jugend

U12 männlich I - III: In der ordentlich gefüllten Marienberghalle beteiligten sich gleich drei Mannschaften des VC Blau Weiß Brandenburg am intensiven Qualifikationsturnier für die Endrunde der Altersklasse U12.


Team III, mit Trainer Sebastian Pfeiffer an der Seitenlinie, bespielte in seiner Vorrunde gleich drei Potsdamer Mannschaften. Gegen die Vertretungen I (5:15; 7:15) & III (6:15; 13:15) galt es Niederlagen in Kauf zu nehmen während Team IV der Landeshauptstädter knapp geschlagen werden konnte (8:15; 15:9; 15:13). Aufgrund des schlechtesten Satzverhältnisses von gleich drei punktgleichen Teams blieb leider nur der bittere Gang in die, für die Endrunde, bedeutungslose Staffel G, wo noch die Plätze 10-12 ausgespielt wurden.
Auch hier präsentierte sich das Team außerhalb seiner Normalform. Dem Spielgewinn gegen den SV Schulzendorf (14:16; 15:11; 15:10) folgte eine deutliche Niederlage gegen den SV Energie Cottbus (16:18; 11:15). Auch hier waren alle drei Mannschaften am Ende punktgleich, so dass der VCB III erneut aufgrund des schlechtesten Satzverhältnisses den Kürzeren zog und in der Endabrechnung mit Platz 12 (von insgesamt 20 Mannschaften) vorlieb nehmen musste.

Team II, betreut von Dirk Schäfer, sicherte sich in der Vorrunde den souveränen Gruppensieg und hatte nach Erfolgen gegen die eigene Erstvertretung (15:3; 15:2) – SV Schulzendorf (15:6; 15:8) & 1.VC.Wildau (15:7; 15:6) zudem das Endrundenticket bereits sicher. In der Finalrunde D der besten drei Teams des Tages, zahlte das Duo Malte Förster/Paul Fürste noch ordentlich Lehrgeld und verlor beide Vergleiche gegen SC Potsdam II (14:16; 12:15) & SC Potsdam I (14:16; 8:15).

Für Team I, unter den Fittichen von Tobias Fürste, ging es indes in die nervenaufreibende Verlängerung. Nach der Klatsche gegen die vereinseigene Zweite und der knappen Tiebreakniederlage gegen den 1.VC.Wildau (8:15; 15:8; 16:18) brauchte es dringend den umkämpften Erfolg gegen SV Schulzendorf (18:16; 15:13). In der relevanten Staffel F um die letzten beiden Endrundentickets, standen auch hier zwei Teams vom SC Potsdam gegenüber. Nach ausgeglichenen Spielen (12:15; 15:8; 15:10 gegen Potsdam III & 12:15; 15:5; 7:15 gegen Potsdam V) waren alle drei Duos punkt – und satzgleich, so dass das Verhältnisse der kleinen Punkte über die Endrundenteilnahme entscheiden musste. Hier setzte sich dann VCB I als Gruppensieger vor Potsdam III durch.

Damit nimmt der VC Blau Weiß Brandenburg mit gleich zwei Mannschaften an der diesjährigen Endrunde der Landesmeisterschaft teil.

Es spielten:
VCB I:
Luca Knoblauch – Mathis Kußmann – Tjorben Schäfer
VCB II:
Malte Förster – Paul Fürste
VCB III:
Timo Augennadel – Felix Knoblauch – Mats Rose